GESUND

DURCH

DEN

WINTER

WIE ES

GEHT

ABSTAND HALTEN

2017/18 gab es über neun Millionen Grippeinfektionen. Durch Husten und Niesen werden Erreger über die Luft an Sie weitergegeben. Halten Sie daher von erkrankten Menschen Abstand.

GRIPPESCHUTZIMPFUNG

Die Impfung senkt das Risiko einer Grippeerkrankung um bis zu 70% und schützt Sie auch vor den Komplikationen. Informieren Sie sich bei Ihrem Hausarzt über die Grippeschutzimpfung.

MENSCHENMENGEN MEIDEN

Im öffentlichen Nahverkehr, in Einkaufszentren oder z.B. auf Konzerten ist die Ansteckungsgefahr während der Grippezeit besonders hoch. Vermeiden Sie daher große Menschenmengen.

RICHTIGE HANDHYGIENE

Über 80% aller Keime werden über die Hände übertragen. Daher ist regelmäßiges Händewaschen und desinfizieren eine einfache, aber sehr wichtige Maßnahme. Nutzen Sie unterwegs auch kleine Desinfektionsflaschen.

VERZICHT AUF HÄNDESCHÜTTELN

In der Grippezeit auf Händeschütteln und damit auf die Übertragung der Erreger zu verzichten ist nicht unhöflich, sondern vernünftig!

 

WAS SAGT DIE

KAMPAGNE AUS

UNSERE STORY

Die Kampagne "Grippe Nein Danke" ist eine Initiative der Linimed Gruppe GmbH. Unsere Berufe sind Gesundheits- und Krankenpflege, sowie Altenpflege. Wir Pflegenden haben einen gesellschaftlichen Auftrag, in der Mitwirkung, Verhütung, Linderung von Krankheit. Dazu zählen auch Infektionen mit Influenza. Wir nutzen die vom Robert Koch Institut (RKI) und der Ständigen Impfkommission (STIKO) bereitgestellten evidenzbasierten Informationen zur Verwendung für unseren Bereich.

UNSERE VISION

Ziel dieser Kampagne ist es Angehörige, Fachpersonal, Klienten und Therapeuten, sowie alle anderen Menschen zum Thema Grippe zu sensibilisieren. Mit unseren fünf einfachen Regeln zur Prävention besteht die Möglichkeit das sich weniger Menschen mit dem Influenza-Virus anstecken und dieses weiterverbreiten.

Wir tolerieren keine Grundsatzdiskussionen über Impfungen auf dieser Seite! Machen Sie es so, wie es für Sie passt. Wenn Sie Impfungen ablehnen, dann ist das völlig in Ordnung. Es lassen sich auch nicht alle von uns impfen. Das entscheidet zum Glück jeder für sich, nach seiner Einstellung. Es geht hier vor allem um Unterbrechung der Infektionswege und die zeitnahe Information zur regionalen Ausbreitung der Grippe.

IHRE UNTERSTÜTZUNG

Unterstützen Sie unsere Kampagne und beraten Sie auch Ihre Mitmenschen zum Thema "GRIPPE NEIN DANKE". Nutzen Sie gern auch unsere veröffentlichen Medien auf unserer Facebookseite.

Lassen Sie uns gemeinsam gesund durch den Winter kommen. Beratungen zur Grippe erhalten Sie auch bei Ihrem Hausarzt, sowie beim Robert-Koch-Institut.

 

#SCHONGEWUSST?

INFLUENZA

Die echte Grippe ist eine akute Atemwegserkrankung, die durch Viren ausgelöst wird. Es können ernsthafte, manchmal auch lebensbedrohliche Komplikationen auftreten, z.B. eine Lungenentzündung, Entzündungen des Gehirns oder Herzmuskelentzündungen.

ZAHLEN ZUR GRIPPE*
  • 5-20 % der Bevölkerung infizieren sich im Winterhalbjahr mit dem Virus

  • je nach Jahr gibt es geschätzte 1-9 Millionen influenzabedingte Arztbesuche

  • bei einer schweren Grippewelle gibt es ca. 30.000 Krankenhauseinweisungen

  • und ca. 20.000 Todesfälle, hauptsächlich in den höheren Altersgruppen

ANSTECKUNG
  • über virushaltige Tröpfchen durch Husten oder Niesen, z.B. in öffentlichen Verkehrsmitteln, Einkaufsläden und ähnlichen Menschenansammlungen

  • durch Schmierinfektion über die Hände direkt beim Hände schütteln

  • Schmierinfektion durch Kontakt mit Türklinken, Telefon oder Bargeld etc.

  • oder indirekt über Türklinken, Telefone, Bargeld, Zapfsäulen u.s.w.

SYMPTOME
  • erste Beschwerden treten 1-2 Tage nach der Ansteckung auf

  • plötzlicher Erkrankungsbeginn mit Fieber, Husten oder Halsschmerzen

  • manchmal treten Muskel- und/oder Kopfschmerzen auf

  • seltener sind Übelkeit/ Erbrechen oder Durchfall

  • Dauer der Erkrankung ca. 5-7 Tage

GEFÄHRDETE PERSONEN
  • Kinder und ältere Menschen

  • Schwangere

  • chronisch Kranke

  • Pflegepersonal in Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen

  • Personal in Einrichtungen mit umfangreichem Publikumsverkehr

 
FACEBOOK
ÜBER UNS

GRIPPE NEIN DANKE

Eine Initiative der

Linimed Gruppe GmbH

Fregestraße 6-8

07747 Jena

LINKS
Linimed-01.png
FAZMED-01.png
Kieser-01.png
Peltzer-01.png

© 2018 GRIPPE NEIN DANKE | Eine Initiative der Linimed Gruppe GmbH | Impressum